Download A l'écoute de l'autre : Philosophie et Révélation by Bruno Forte PDF

By Bruno Forte

Show description

Read Online or Download A l'écoute de l'autre : Philosophie et Révélation PDF

Best other social sciences books

Policing Football: Social Interaction and Negotiated Disorder

This ebook offers a severe portrait of the British police via a close ethnography in their paintings at soccer suits. Megan O'Neill not just sheds gentle on an issue of excessive media curiosity, soccer hooliganism, but additionally offers the police in a wholly clean viewpoint. through the use of the paintings of Erving Goffman, she demonstrates how the police are a miles from unified strength.

Post-War Identification: Everyday Muslim Counter-discourse in Bosnia Herzegovina

Stolac, town of departure for this publication and the positioning the place the writer carried out fieldwork, is found within the south-western nook of Bosnia Herzegovina. The conflict in Bosnia Herzegovina (1992-95) used to be firstly an act of aggression and territorial conquest instigated by way of Serbian political leaders. besides the fact that, because the struggle improved, it more and more got here to include a number of minor wars, one among them fought in Western Bosnia Herzegovina among Croatian and Muslim forces.

Extra resources for A l'écoute de l'autre : Philosophie et Révélation

Sample text

Bereits in Logik der Forschung stellte er klar, dass Beobachtungssätze jederzeit neu überprüfbar und revidierbar sind. Allerdings schlug er dort dennoch eine methodologische Regel vor, die dazu auffordert, Falsifikationsentscheidungen im Allgemeinen als endgültig anzusehen (1935, 214). In späteren Schriften erklärte er dagegen wiederholt, dass Falsifikationsentscheidungen nicht endgültig sein können (1983, S. ). Es sind vorläufige, revidierbare Entscheidungen, die nichtsdestoweniger dazu beitragen können, auf längere Sicht Erkenntnisfortschritte zu erzielen.

Für wahr zu halten. Und damit bliebe auch völlig offen, wann jemand Wissen oder Erkenntnis besitzt. 17 20:39 34 schungsprozess machen, folgt nicht logisch, dass bestimmte Resultate einen Fortschritt bzw. eine Erkenntnis darstellen. Damit ist grob skizziert, was im Folgenden unter normativer Wissenschaftstheorie als Disziplin verstanden werden soll: Sie befasst sich mit a) Regeln für das methodische Vorgehen, die zweckrationalen und heuristischen Charakter haben, b) Regeln zur Bewertung von Ergebnissen und c) methodologischen Hypothesen, die den Regeln zugrunde liegen.

Und auch seine Ablehnung kategorischer Rationalität ist plausibel, sofern damit ausgedrückt werden soll, dass es kaum gelingen dürfte, methodologische Regeln als kategorische Imperative zu rechtfertigen. Was die Rationalität der Ziele angeht, so gehört sie keineswegs zu den üblichen Anliegen normativer Wissenschaftstheorie. Der kritische Rationalismus beispielsweise geht davon aus, dass die empirischen Wissenschaften gewisse Ziele haben, nämlich zu wahren Theorien mit hoher Erklärungskraft zu gelangen, und er bezieht seine methodologischen Analysen auf diese vorgegebenen Ziele.

Download PDF sample

Rated 4.64 of 5 – based on 38 votes